Swantje


Wir haben Unterstützung bekommen. Damit ihr wisst, wen ihr bei uns jetzt öfters trifft, haben wir Swantje gebeten sich mal vorzustellen.

Moin, wie man sagt, wenn man im Norden geboren wurde.

Nun denkt ihr "Huch, wer is'n das? "
Joar, ich bin irgendwie die neue.
Mein Name ist Swantje und ich bin 36 Jahre alt und bin wegen der Hellhound Foundation nach Bispingen gezogen. Die Foundation kenne ich schon ein paar Jahre und war öfters mal als ehrenamtliche Helferin über's Wochenende da oder es wurden Höllenhunde bei uns (ich und meine Hunde Frau Blau und Herr Nilsson) geparkt (Pflegestelle).

Im privaten Rahmen arbeite ich schon lange und viel mit Hunden. Mein erstes Schülerpraktikum musste schon beim Tierarzt sein und ein weiteres folgte mit den Jahren. Auch im Tierheim habe ich gejobbt und der ein oder andere Listenhund-Notfall saß auch schon vor meiner Tür.
Mich haben irgendwie immer die Hunde interessiert die keiner mehr wollte, weil sie angeblich irgendeine Macke haben. Und da denke ich, dass ich bei der HHF genau richtig bin.
Nach langer Krankheit ist dieses langfristige Praktikum mein Start in ein neues, anderes Leben und dabei gleich die Chance auffällige Hunde besser verstehen zu können.