Yondu


Rasse

Doberman

Geboren

2013

Geschlecht

männlich 

Farbe

schwarz- braun

Größe/Gewicht

70cm/40 kg

Wesen

neugierig, wachsam, loyal

Verhalten gegenüber Kindern

neutral, aber keine Vermittlung zu Kinder

Verhalten ggü. Erwachsenen

schnappt nach Fremden

Verhalten ggü. Artgenossen

keine Probleme

Verhalten ggü. anderen Tieren

jagt Katzen und Kleintiere

Gehorsam/Leinenführigkeit

Zeitweise Taubheit/ gute Leinführigkeit

Schlechte Erfahrungen/Ängste:

keine

Stubenrein

ja

Alleine bleiben

geht

Autofahren

gerne

Gesundheit

keine Probleme bekannt

Abgabegrund

Beißvorfall, Überforderung

Neues Zuhause

gerne als Zweithund

Bei uns seit

09.2017

Yondu kam vor einiger Zeit zu uns, da man sich mit Seiner überfordert sah. Immer wieder schaffte der Rüde es, sich loszureißen oder in einem unbedachten Moment, einen Passanten in die Wade oder in die Hand zu schnappen.

Auch hat er eine extreme Passion für das Jagen von Katzen und anderen Kleintieren. Yondu ist pfeilschnell und wenn erstmal außer Reichweite ist, auch mit einer plötzlich eintretender Taubheit befallen. So kann er minutenlang mit ausreichendem Abstand um einen herumrennen und seinen Interessen nachgehen. Verstecken, brüllen, wegrennen, seitens des Halters, vergrößern seinen Radius,bringen ihn aber nicht zurück. Yondu ist ansonsten ein toller und loyaler Typ. Leinenführig, Artgenossen verträglich, verschmust, sicher beim alleine bleiben, stubenrein und auch gern im Auto dabei. Wir wünschen uns für Yondu ein Zuhause, indem er mit einem oder auch mehreren Hunden zusammen leben kann. Die alleinige Aufmerksamkeit von seinen Menschen, verstärkt seine Idee alles Fremde abwehren zu müssen. Die würde für den Menschen nach kurzer Zeit nachteilig ausfallen. 

Alles in allem zeichnet sich in Yondu der typische Dobermann ab, weswegen wir Interssenten suchen, welche sich mit dieser Rasse identifizieren können.