Sam

Rasse

Bullterrier

Geboren

06.2016

Geschlecht

männlich

Farbe

weiß

Größe/Gewicht

ca. 43 cm / 25 kg 

Wesen

neugierig, aktiv, unerfahren, nervenstark

Verhalten gegenüber Kindern

interessiert aber sehr ungestüm

Verhalten ggü. Erwachsenen

neugierig & aufgeschlossen

Verhalten ggü. Artgenossen

sozialverträglich, verspielt

Verhalten ggü. anderen Tieren

aufgedreht

Gehorsam/Leinenführigkeit

in Arbeit

Schlechte Erfahrungen/Ängste:

keine bekannt

Stubenrein

noch nicht

Alleine bleiben

ja

Autofahren

ja

Gesundheit

alles okay

Abgabegrund

Überforderung, Beißvorfälle

Neues Zuhause

Bullterriererfahrene, durchsetzungsfähige & aktive Menschen, gerne als Zweithund

Bei uns seit

03.2017

Warum landet ein so junger Bulli in der Hellhound Foundation? Weil nicht jeder hat was der Terrier kann! So auch im Fall "Sam Rumsrübe".

Als er noch klein war, sah er gewiss aus wie ein Rettich mit Haifischgebiss und trotzdem fand ihn einer süß. So lange bis Herr Rettich die Zähne zeigte, weil er für sich gelernt hat, dass jemand der süß ist, auch mit vielem durchkommt und letztendlich alle Recht der Welt besitzt. Als er sein Herrchen das vierte Mal biss (beim Grenzen setzen), musste Sam ausziehen. Zudem kam er mit den beiden Haushunden nicht zurecht.

Mit zehn Monaten schlug er hier auf und sucht nun einen neuen Wirkungskreis. Typisch Teenager hat er es drauf seine Ohren auf Durchzug zu stellen oder stur vor einem zu stehen, wenn er eigentlich Platz machen soll. Das sind Sachen, die Terrier- und Rettichbesitzer kennen. "Wenn`s rumliegt ist alles Tutti, bei Reibung wird`s scharf."

Sam braucht Erziehung und keine Hellhounds. Er kommt gut mit Hunden zurecht, sowohl mit Rüden als auch Hündinnen. Er lässt sich in jeder Situation ohne Maulkorb händeln. An seinem Grundgehorsam, der Leinenführigkeit sowie Stubenreinheit muss noch gearbeitet werden.

Wer ist bereit Herrn Rettich die Welt zu zeigen und zu erklären?

Gerne kann Sam als Zweithund in sein neues Zuhause ziehen. Er zeigt keine Probleme mit Kindern, Katzen und Hunden. Noch ist er nicht kastriert, da er noch zu jung ist. Zu einem späteren Zeitpunkt würden wir dies jedoch empfehlen. Es gibt definitiv genug familienlose Bullterrier.

Sam ist von der Statue her nicht all zu massig geraten und daher eher der sportliche Typ. Demnach sucht er nach aktiven Menschen, die Freude daran haben sich mit ihm zu beschäftigen.